Reihenzähler von Knitulator

Einfach und übersichtlich: Reihenzähler von Knitulator

Knitulator, die #Strickapp und #Häkelapp, ist noch praktischer geworden: Wir haben gerade einen einfachen, übersichtlichen #Reihenzähler integriert, der Selbermacher auf dem Laufenden hält, wieviel sie von ihrer Handarbeit schon geschafft haben.

Okay, versierte Crafistas zählen anhand der Querfäden von linken Maschen oder der Herzchen/Dreiecke, die rechte Maschen bilden, die Reihen, die sie bereits gestrickt haben. Beim Häkeln sind die Reihen besser erkennbar, gerade Stäbchen, Doppelstäbchen oder Reihen in Filethäkelei lassen sich sehr gut zählen. Doch deutlich einfacher und die Augen schonender übernimmt der Reihenzähler von Knitulator diese Aufgabe. Nach jeder fertig gearbeiteten Reihe wird auf das Pluszeichen auf dem Screen getippt und schon ist die Reihe gespeichert. Wenn geribbelt werden muss – etwa, weil im Muster Fehler eingearbeitet wurden – dann wird aufs Minus-Zeichen gedrückt und Knitulator zieht die Reihen wieder von der Gesamtzahl ab.

Achtung – das solltet ihr bei der Nutzung des Reihenzählers beachten: Bisher nimmt Knitulator nur die Reihen einer Session auf, speichert das Ergebnis aber nicht ab. Notiert euch also die gearbeiteten Reihen in der Notizfunktion eures Smartphones/Tablets. Denn wird die App geschlossen, verfällt die Reihenzahl der letzten Arbeitsrunde. Wir arbeiten aber schon daran, dass die gestrickten und gehäkelten Reihen in der Maßtabelle von Projekten (dritte Projekt-Seite in Knitulator) erscheinen und dort unwiderruflich abgespeichert werden. Das wird noch ein bisschen Zeit in Anspruch nehmen, aber dann seid ihr immer auf dem Laufenden, was eure Strickprojekte betrifft.