Schwarz und Silber für den großen Auftritt und als überraschenden Hingucker noch ein knallrotes Innenleben: Für diese Clutch habe ich ein bisschen rumexperimentiert. Das eigentliche Ziel war eine Häkel-Tasche, doch das Häkelwerk wurde trotz festem Arbeiten zu locker. Damit sich also später Schlüssel, Schmuck und all die Siebensachen, die frau unterwegs so braucht, nicht ständig darin verhaken, bekam die Tasche ein Innenfutter verpasst. Schwarz fand ich dafür allerdings zu langweilig.

Die Clutch ist einfach zu häkeln und ist in einem guten Tag fertig. Das Füttern ist ein bisschen knifflig, vor allem, wenn ihr zarte Stoffe dafür wählt.

Material für die gehäkelte Clutch

Knitulators schwarz-rote Häkelclutch

Schnittzeichnung für die Clutch: ein gerades Stück häkeln und für die Klappen Terrassen

Die Clutch misst 30 Zentimeter in der Breite, ist 17 Zentimeter hoch und wurde aus dem Synthetikgarn “Universal” von Rico mit einer Häkelnadel Nummer 4 genadelt. Alternative wären Topflappen- und andere Baumwollgarne aber auch Textilgarn oder Wolle. Wenn ihr eher locker häkelt, solltet ihr mit einer kleinere Häkelnadel als auf der Banderole angegeben arbeiten, damit das Werk fest wird.

Dazu braucht ihr ein 30 x 51 Zentimeter großes Stück Stoff: Ich habe hier knallrotes Alcantara benutzt, weil es reißfest ist und vor allem keine Fäden zieht, also nicht versäubert werden muss.

Dazu kommen Nähfaden und ein toller, farblich passender Knopf. Als weitere Werkzeuge braucht ihr eine Schere, Lineal, Nähmaschine, Stecknadeln, eventuell Heftfaden und eine passende Nähnadel.

So wird die Handtasche gehäkelt

Die Clutch entstand aus Stäbchenreihen, in denen Reliefstäbchen für Struktur sorgen. Für Reliefstäbchen werden die Stäbchenmaschen der Vorreihe umhäkelt. In den Hinreihen wird dabei die Masche mit der Häkelnnadel von vorne umschlungen, in den Rückreihen indes von hinten eingestochen. So entsteht auf der Vorderseite eine Masche, die hervorgehoben ist.  Hört sich komplizierter an als es  ist: Die Bilder rechts zeigen das Vorgehen, bei Youtube könt ihr euch das auch anschauen .

Mit meinem Garn ergaben 15 Maschen und 17 Reihen ein Quadrat von zehn Zentimetern. Mit Knitulator, der Häkel- und Strickapp, könnt ihr die notwendige Maschen- und Reihenzahl für euer Lieblingsgarn leicht undschnell berechnen.

Reliefstäbchen erklärt von Knitulator

Für Reliefstäbchen wird das Stäbchen der Vorreihe umhäkelt, hier von vorn, in der Anleitung RSTV

Das Muster verläuft über sechs Reihen, nach jeweils drei Reihen werden die Reliefstäbchen versetzt. Die Maschenzahl sollte durch vier teilbar sein, plus drei Maschen. Fangen wir also an.

46 Luftmaschen (LM) anschlagen und zusätzlich zwei Maschen als Ersatz für das erste Stäbchen (ST) der nächsten Reihe. In allen folgenden Reihen ersetzen zwei LM das erste ST.
1. Reihe: 46 ST häkeln.
2. R : 2 LM, 3 ST, ein Reliefstäbchen von vorne (RSTV) in die Masche der Vorreihe arbeiten, drei ST und wieder ein RSTV. So im Wechsel arbeiten, die Reihe endet mit vier Stäbchen.
3. R (Rückreihe): 2 LM, 3ST, ein Reliefstäbchen, für das die Häkelnadel von hinten um die Masche der Vorreihe arbeiten (RSTH), 3 St, 1 RSTH, 3 ST und sofort. Die Reihe endet mit vier Stäbchen
4. R (Hinreihe): Die RST werden jetzt versetzt. Also 2 LM zum Start, ein ST, ein RSTV, drei ST, ein RSTV, drei ST, ein RSTV und so fort, die Reihe endet mit vier ST.
5. R (Rückreihe): 2 LM, drei ST, ein RSTH, drei ST, ein RSTH und so fort, die Reihe endet mit zwei ST.
6. R (Hinreihe): 2 LM, ein St, ein RSTV, drei ST, ein RSTV, drei ST, ein RSTV, die Reihe endet mit vier ST.
7. R: Die RST zurück versetzen. Also mit 2 LM beginnen, drei ST, ein RSTH, drei ST, ein RSTH, drei ST, die Reihe endet wieder mit vier Stäbchen

Knitulator erklärt Reliefstäbchen

Reliefstäbchen werden in den Rückreihen von hinten eingestochen, in der Anleitung RSTH

Nach Reihe 9 das Muster wieder versetzen und so bis zur Höhe von 34 Zentimetern weiterarbeiten. Bei mir waren das 18 Mustersätze oder 54 Reihen.

Tipp: Markiert euch nach 17 und 34 Zentimetern jeweils den Anfang und das Ende der Häkelreihe, so macht ihr später beim Zusammenhäkeln keinen Fehler.

Für die Taschenklappe werden nochmals drei Musterreihen gehäkelt. Danach werden alle drei Reihen auf beiden Seiten jeweils vier Maschen weniger gehäkelt, und zwar drei Mal. So entstehen die drei Zacken.
Bevor ihr die letzen Reihen häkelt, markiert euch die Mittelsmasche: Bei mir blieben am Ende 23 Maschen übrig.
Die vorletzte Reihe beginnt mit zwei LM, danach werden ST bis zur Mitte gehäkelt, statt der Mittelsmasche (hier: die 12) werden fünf, sechs LM als Knopfloch gearbeitet, danach wieder ST gehäkelt. Die letzte Reihe beginnt mit nur einer LM und wird durchgehend mit festen Maschen gehäkelt, auch die Luftmaschen werden mit festen Maschen beharbeiten. Damit ist der Taschenkörper fertig.
Fäden verwahren. Den unteren Rand 17 Zentimeter nach oben klappen, die Oberseite liegt dabei innen und die Seiten der Tasche mit Kett- oder festen Maschen zusammenhäkeln. Tasche nach rechts und außen wenden.

Knitulators Häkelclutch mit Innenfutter

Schwarz-Rot: Die Häkelclutch bekommt ein samtweichses Innenfutter aus Alcantara

Die Häkel-Clutch mit Stoff füttern

Jetzt beginnen die Näharbeiten: Stoff zuschneiden, Seitennähte knappkantig jeweils 16,5 Zentimeter hoch rechts auf rechts zusammennähen und auseinanderbügeln. Das Innenfutter wird durch die Nähte etwa einen Zentimeter schmaler und einen halben Zentimeter niedriger als die gehäkelte Tasche.

Knitulators Häkelclutch mit rotem Innenfutter

Heften, Steppen, Schneiden: So bekommt ihr die Treppe am besten hin

Tipp: Schneidet die Treppen erst aus dem Stoff, wenn ihr diesen angenäht habt.

Futtertasche ebenfalls auf rechts wenden und in die Clutch schieben. Die gehäkelten und genähten Seitenkanten am oberen Ende mit der Hand festnähen.
Das Futter rundherum etwa einen halben Zentimeter unter dem oberen Rand der Tasche und auf die Taschenklappe heften. Mit der Maschine feststeppen.

Die Treppen mit einer scharfen Schere aus dem Stoff schneiden.
Knopf annähen. Fertig ist das gute Stück.
Wer die Clutch gelegentlich als Schultertasche tragen möchte kann sich jetzt noch ein farblich passendes Schulterband häkeln oder mit der Strickliesel machen und anden Seiten der Taschefestmachen.

Viel Spaß beim Ausgehen mit der Clutch